Apex Twin

3 channel installation on 2x 55" flatscreen and 8x CRT-screen. Infinite visuals on one flatscreen and all CRTs; 10 min. loop, 1080p, 30 fps on other flatscreen.

Documerica war ein Fotoprojekt der US-amerikanischen Environmental Protection Agency (EPA), das zwischen 1972 und 1977 den Zustand der Umwelt in den USA dokumentierte. Mehr als 22.000 Fotografien zeigen Wasser- und Luftverschmutzung, unkontrollierte Urbanisierung, den Zustand des Gesundheitswesens, aber auch Konsumkultur und Gesellschaftsbedingungen.

'Apex Twin' arbeitet den Fotobestand von Documerica aus den National Archives generativ und algorithmisch auf, und verbindet sie mit gegenwärtigen Themen. Die Sammlung wird in einer Explosion aus Bild und Sound vom Algorithmus exploriert; er wählt ein Thema, zeigt in schneller Abfolge passende Fotos, und entscheidet sich bei einem der Fotos für ein neues, aber auch auf diesem Foto zu findendes Thema. Dadurch wird das thematische Netzwerke so erschlossen, wie ein Mensch Bild zu Thema zu Bild folgen würde. Zusätzlich werden die Bilder automatisch stylistisch bearbeitet, Farben verfremdet, und zu einem harten Techno-Beat gesynct gezeigt. Bei einem Themenwechsel schalten die Bildschirme zu schwarzen Titelbildern; Zitate aus mystischem Alien-Scifi-FBI-Agenten-Verschwörungs-Pen&Paper-Rollenspiel flackern kurz über den Bildschirm, setzen einen dunklen Gegenpol zur historischen Dokumentation.

Die Arbeit reisst den Betrachter mit in eine bunte, aber dunkle Welt der 1970er Jahre, stellt die Frage, warum wir seit dem nicht im Umgang mit Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft weitergekommen zu sein scheinen. Welchen Verstrickungen erliegen die Ansätze des Wandels zur Nachhaltigkeit, wieso versagen die verantwortlichen Akteure, aber auch unsere konsumorientierte Gesellschaft? Können uns selbstständige Maschinen bei der Aufholjagd des Klimaschutzes helfen?